Projekt Ostermiething (Herbst 2015 – Herbst 2018)

Hohe Verfügbarkeit und Nachhaltigkeit im Einklang: das Rechenzentrum der Schwarz IT KG

Die Schwarz IT hatte die dc-ce als Generalplaner für ihren Rechenzentrumsneubau vor den Toren Salzburgs beauftragt. Auf dem Gelände  eines ehemaligen Kraftwerkes wurde die erste Ausbaustufe eines Rechenzentrumkomplexes errichtet. Auf 1500 m² Whitespace- Fläche betreibt die Schwarz –IT hier eigene Systeme und bietet Colocation-Flächen an.

Der Rechenzentrumsneubau ist nach TÜV TSI Level 3 zertifiziert und besitzt das Gold-Zertifikat der ÖGNI – eine bisher im deutschsprachigen Raum einzigartige Konstellation. Sie zeigt, dass es möglich ist, eine hohe Verfügbarkeit mit hoher Effizienz, Nachhaltigkeit und sehr guter ökologischer Bilanz zusammenzubringen.

Die naheliegende Salzach sorgt für die Flusskühlung des Rechenzentrums. Dabei wurde auf die teilweise vorhandene Infrastruktur des ehemaligen Kraftwerkes zurückgegriffen und die benötigte Kälteleistung angepasst. Für den Redundanzfall stehen wassergekühlte Kältemaschinen mit dem natürlichen Kältemittel Ammoniak zur Verfügung.

Die Stromversorgung erfolgt auf zwei getrennten Stromtrassen und ist mit drei Stromnetzen verbunden. Dank neuester, modularer Technik wird ein PUE von unter 1,1 erreicht.

Aufgrund des modularen, flexiblen Konzeptes schließlich können Erweiterungen der Rechenzentrumsfläche zügig geplant und umgesetzt werden.

Weitere Bilder        Mehr zum Rechenzentrum

Autor: Thomas Fischer