Ulrich Terrahe als Experte beim Seminar des DKV zur Kühlung von Rechenzentren

Ulrich Terrahe als Experte beim Seminar des DKV zur Kühlung von Rechenzentren

Am 14. und 15. März 2019 veranstaltete der Deutsche Kälte- und Klimatechnische Verein (DKV) ein Seminar zu den Themen „Bedarf & Potential, Kühlungsbedarf, Normen, Kreisläufe & Komponenten, Wärmepumpen, Energieversorgung & Abwärmenutzung, marktwirtschaftliche Gesichtspunkte“.

Unser Geschäftsführer Ulrich Terrahe war als Fachmann für RZ-Klimatisierung und erfahrener Branchenexperte eingeladen. Vor rund 20 interessierten Teilnehmern (RZ Betreiber, Hersteller und Forschung) mit dem Schwerpunkt Kälte- und Klimatechnik, sprach er beim Seminar vergangene Woche in Karlsruhe zu „RZ-Kühlung aus marktwirtschaftlicher Sicht“.

In seinen Ausführungen skizzierte Terrahe die wichtigsten Rahmenbedingungen, die für die Betreiber bzw. Entscheider von Rechenzentrumsbauten relevant sind und analysierte diesbezüglich verschiedene Kühlmethoden. Hierbei arbeitete er heraus, dass neben den Hauptentscheidungskriterien IT-Flächenbedarf, Leistungsdichte und Verfügbarkeitsanforderungen, Energieeffizienz, behördliche Auflagen und betrieblicher Aufwand entscheidende Kriterien sind. Mit einem speziell entwickelten Kostenanaylsetool konnte er nachweisen, wie wichtig eine Betrachtung all dieser Punkte unter Berücksichtigung der TCO (Total-Cost of Ownership) ist und welche Gefahren bzw. Kostenrisiken ohne eine integrale Betrachtungsweise entstehen.

Für die RZ Akademie Faktor Wissen bietet Terrahe mit seinem Workshop „Finanzcontrolling- und Kostenanalyse in Rechenzentren“ ein ganztägiges Seminar zu dem Thema an, das Projektverantwortliche für den Rechenzentrumsbau und Betrieb einen umfassenden Über- und Einblick in die Finanzierung und Kostenstruktur von Rechenzentren gibt.