Wirtschaftsdelegation nach Estland mit der IHK Potsdam

11.09.2013

Im Rahmen einer Geschäftsreise der IHK Potsdam besuchte Ulrich Terrahe vom 01.09 – 05.09.2013 Tallinn/Estland.

Anlass der Reise war es, auf zahlreichen Kooperations- und Geschäftsbörsen die Geschäftsbeziehungen mit Estland auf- und auszubauen. Darüber hinaus bestand die Gelegenheit, mehrere Unternehmen vor Ort direkt zu besuchen.

Die Gespräche verliefen äußert positiv, da sich die estnische Mentalität durch Offenheit gegenüber Neuem und einer zielführenden Direktheit im Bereich der Geschäftsanbahnung auszeichnet.

Besonders bemerkenswert ist die nahezu perfekte Vernetzung des Lands im Bereich des Mobilfunks und WiFi (3G), sowie die fast umfassende Nutzung des Internets zur Abwicklung von Geschäftsprozessen - vor allem im Umgang mit Behörden und medizinischen Einrichtungen.

Interessante Kooperationen könnten sich mit Estland u.a. durch das niedrige Lohnniveau ergeben, das durchschnittlich unter 1000 € liegt.

Da der RZ-Markt relativ klein ist - 90 % der Unternehmen haben weniger als 10 MA – standen bei dieser Geschäftsreise leider nur wenig entsprechende Gesprächspartner zur Verfügung.

Für Estland zeichnet sich eine extrem positive wirtschaftliche Entwicklung ab, da die Aufgeschlossenheit der Esten und die transparente, tief ins Geschäftsleben integrierte Nutzung des Internets den Aufbau von Geschäftsbeziehungen extrem einfach machen.