Vielfältiger RZ-Kongress: Die dc-ce auf der future thinking 2017

Es sind keine einfa­chen Zeiten für Messen. Das gilt auch für die future thin­king. Darum machte auch Ulrich Terrahe, Geschäfts­füh­rer der dc-ce RZ-Bera­tung und Grün­der der future thin­king, in seiner Eröff­nungs­rede am 25.04.2017 keinen Hehl. Als Infor­ma­ti­ons­quelle Nummer 1 ersetzt das Inter­net den zwischen­mensch­li­chen Kontakt in vielen Berei­chen. Das spürt man auch in der Veran­stal­tungs­bran­che.

Nichts­des­to­trotz: Dass der RZ-Kongress immer noch eine Menge an Faszi­na­tion zu bieten hat und als Platt­form für Wissens­trans­fer und Networ­king unge­bro­chen attrak­tiv ist, bewies sich an beiden Kongress­tage am 25. & 26.04.2017 im darm­stadt­ium in Darm­stadt. Mit etwa 500 Teil­neh­mern fand die Veran­stal­tung ähnlich viel Zulauf wie im letz­ten Jahr. Auf der Ausstel­lungs­flä­che gab es echte RZ-Markt­platz-Atmo­sphäre zu erle­ben: Zwischen den Besu­chern ließ das Unter­neh­men Dedrone seine Droh­nen star­ten und landen, Mode­ra­to­rin Joey Grit Wink­ler ging ins Inter­view mit diver­sen Ausstel­lern und Boris Bärmichl sprach in seiner Keynote über die Digi­tale Trans­for­ma­tion.

Auf der Außen­flä­che präsen­tierte die dc-ce RZ-Bera­tung die eindrucks­volle Welt der moder­nen Planungs­tech­no­lo­gie: Im Show­con­tai­ner konn­ten die Besu­cher mit einer VR-Brille durch ein voll­stän­dig virtua­li­sier­tes Rechen­zen­trum laufen und dabei sogar mit ihrer Umge­bung inter­agie­ren. Die Tech­nik sorgte auch in diesem Jahr wieder für viel Begeis­te­rung unter den Teil­neh­mern.

Span­nende Themen gab es auch in den Vortrags­räu­men zu erle­ben: Der Kongress beschäf­tigte sich in diesem Jahr mit verschie­de­nen brisan­ten Fachthe­men. Als High­light ist sicher­lich das Forum zur Flüs­sig­küh­lung im Rechen­zen­trum zu nennen – schließ­lich hat diese Tech­nik gute Chan­cen, die alther­ge­brach­ten Kühlungs­me­tho­den im Rechen­zen­trum auf lange Sicht abzu­lö­sen. Auch die dc-ce war mit Vorträ­gen im Kongress vertre­ten: Ulrich Terrahe sprach über Kosten­kal­ku­la­tion im Rechen­zen­trum und René Bulle über das Buil­ding Infor­ma­tion Mode­ling (BIM). Alex­an­der Schlös­ser stellte Förder­mög­lich­kei­ten für Rechen­zen­tren in den Fokus seines Vortra­ges und Dr. Ludger Acker­mann stand als Experte im Forum „RZ-Betreib – eine tickende Zeit­bombe?“ Rede und Antwort. Als Mode­ra­to­ren waren außer­dem Cars­ten Zahn und Matthias Koll, die Geschäfts­füh­rer der Stand­orte Berlin und Erding, mit von der Partie.

Höhe­punkt der future thin­king war sicher auch in diesem Jahr wieder die Gala zum Deut­schen Rechen­zen­trums­preis – der Abend bot jede Menge Span­nung! Wir gratu­lie­ren allen dies­jäh­ri­gen Gewin­nern recht herz­lich!

Bei allen Ausstel­lern, Besu­chern, Spon­so­ren, Orga­ni­sa­to­ren und Jury­mit­glie­dern der dies­jäh­ri­gen future thin­king möch­ten wir uns von ganzem Herzen für einen schö­nen RZ-Kongress bedan­ken!