Unterstützung bei der ISMS-Einführung im Unternehmen: dc-ce erwirbt Lizenz für ISIS12

Der baye­ri­sche Stand­ort der dc-ce RZ-Bera­tung ist seit dem 01. Juni Lizenz­neh­mer des Baye­ri­schen IT-Sicher­heits­clus­ter e. V. für ISIS12. Matthias Koll, Geschäfts­füh­rer der dc-ce Bayern GmbH, hatte die Prüfung zum zerti­fi­zier­ten Bera­ter für ISIS12 am 31. Mai erfolg­reich absol­viert.

ISIS12 steht für „Infor­ma­ti­ons­si­cher­heits­ma­nage­ment­sys­tem (ISMS) in 12 Schrit­ten“. Dahin­ter steckt ein zwölf­stu­fi­ges Verfah­ren zur verein­fach­ten Einfüh­rung von ISMS in klein- und mittel­stän­di­schen Unter­neh­men. Ein ISMS defi­niert Verfah­ren und Regeln, um den Infor­ma­ti­ons­aus­tausch und die IT-Infra­struk­tur eines Unter­neh­mens zu schüt­zen.

Mit dieser zusätz­li­chen Quali­fi­ka­tion unter­stützt die dc-ce ihre Kunden künf­tig bei der Einfüh­rung bis zur Zerti­fi­zie­rung eines ISMS nach ISIS12.

isis_grafik_ppt_quer_rgb

Die 12 Schritte nach ISIS12.