Trends im automatisierten Rechenzentrum: Rückblick auf den „Data Center 4.0“-Kongress

Trends, Entwicklungen und Neuheiten bestmöglich und effizient in automatisierte Rechenzentren zu integrieren, ist eine enorme Herausforderung – selbst für Fachleute. Hierzu lieferten die Experten der Unternehmen Daxten, GE und modulan sowie der Gastgeber dc-ce Berlin-Brandenburg im Rahmen der Vortragsreihe „Data Center 4.0“ am 16. März spannende Vorträge und höchstinteressante Ansätze zu Neuerungen und Weiterentwicklungen.

Im eigenen Forschungs- und Test-Rechenzentrum der dc-ce am Hermann-Rietschel-Institut der TU Berlin konnte in diesem Jahr auch die dritte Veranstaltung überzeugen: Themen wie „Strom optimal im Rechenzentrum auf allen Ebenen verteilen“, „Stromversorgungslösungen für unseren Planeten“, „Warm- und Kaltgangeinhausung in gewachsenen Rechenzentren“ und „Alternativen zu F-Gas-haltigen Kältemitteln“ lieferten beste Grundlagen und stießen auf größtes Interesse der Teilnehmer.

Angeregte Fachgespräche, die selbst in den Pausen bei Getränken und leckerem Buffet fortgeführt wurden, gingen dann aus der Theorie in die Praxis über. Anschaulich wurde Gesprochenes unter realen Bedingungen im Forschungs- und Test-Rechenzentrum der dc-ce dargestellt.

Einige Teilnehmer kontakteten recht erfolgreich, andere nahmen auf jeden Fall neueste Erkenntnisse und fundiertes, erweiterndes Wissen mit. So schloss die diesjährige Veranstaltung am späten Nachmittag mit großer Zufriedenheit aller.

Die nächsten Schulungstermine im Forschungs- und Test-Rechenzentrum in Form von 1 oder 2-tägigen Seminaren finden Sie hier.