Spende für Entwicklungshilfe-Projekt von Back to Life e.V.

02.06.2014
V.l.n.r.: Ulrich Terrahe, Tara Stella Deetjen Gründerin von "Back to Life e.V." , Dr. Béla Waldhauser

Der sinnvolle und nachhaltige Einsatz von Energie ist eine der wichtigsten Prämissen der dc-ce! Deshalb haben wir – als Veranstalter und Initiator der future thinking – dieses Jahr eine Tombola zugunsten eines Hilfsprojektes in der Dritten Welt ins Leben gerufen. Der Erlös aus der Tombola betrug 655 € und wurde von der dc-ce auf 1.000 € aufgerundet.

Das Hilfsprojekt wird von der Organisation „Back to Life e.V.“ betreut und versorgt die Projektdörfer in Mugu, Nepal, mit einer energieeffizienten und nachhaltigen Energiegewinnung.

Mugu gehört zu den ärmsten Regionen der Welt, die Bewohner müssen die Wälder abholzen um zu heizen und zu kochen. Der Qualm der offenen Feuer in den schlecht belüfteten Lehmbauten macht die Menschen krank, außerdem gehen mit jedem gefällten Baum wertvolle Ressourcen verloren.

Mit den Spendengeldern werden deshalb Solaranlagen und rauchfreie, energieeffiziente Öfen angeschafft, die 60 % weniger Holz zum Kochen und Heizen benötigen. Die Projektdörfer werden von ca. 25 Mitarbeitern vor Ort, Projektmanager, Sozialarbeiter und medizinischem Personal betreut.

Genauere Informationen und die Möglichkeit, selbst zu spenden, erhalten Sie unter www.back-to-life.org.