FAQ – Energiemanagementsysteme im Rechenzentrum

Häufig gestellte Fragen allgemein

Was für Leistungen sind im Schulungspreis inbegriffen?

Der Schulungspreis beinhaltet neben der Veranstaltung selbst für jeden Teilnehmer eine ausführliche Schulungsmappe sowie alle Speisen und Getränke während der Veranstaltung.

Wo finden die Schulungen genau statt?

Das Seminar findet in gut ausgestatteten Seminarräumen ausgewählter Hotels in oder um die genannten Städte statt.

Wie funktioniert genau die Anmeldung?

Klicken Sie einfach auf den Anmeldebutton, füllen Sie das Formular aus und senden Sie dieses an uns. Sie erhalten dann umgehend eine Rückmeldung.

Gibt es eine Anmeldefrist?

Nein.

Kann ich von der Anmeldung zurücktreten?

Ja. Bis fünf Tage vor dem Seminartermin ist ein Rücktritt mit voller Kostenerstattung möglich.

Häufig gestellte fachliche Fragen

Welche Grundkenntnisse werden für das Seminar benötigt?

Im Prinzip sind keine Grundkenntnisse erforderlich. Für den Teilnehmer wäre es aber von Vorteil, wenn er entweder einen fachtechnischen Hintergrund hat (Ingenieur, Techniker, technische Berufsausbildung) oder sich schon mit dem Aufbau und Betrieb eines Rechenzentrums auskennt.

Wie praxisnah ist die Schulung?

In der Schulung selbst werden keine Versuche durchgeführt. Es werden aber Rechenbeispiele und Aufgaben genutzt, um typische Werte für Energieverbräuche und die KPI der Energieeffizienz kennenzulernen. Wenn die Teilnehmer es wünschen, können diese Beispiele auf ihre realen Rechenzentren angepasst werden.

Wie weit darf man Fragen/Probleme aus dem eigenem Alltag einbringen?

Das Einbringen von eigenen Fragen ist ausdrücklich gewünscht und belebt die Schulung. Natürlich muss darauf aufgepasst werden, dass der Stoff insgesamt geschafft wird und dass ein Workshop nicht von einzelnen Personen oder Themen dominiert wird.

Warum sollte ich an diesem Workshop teilnehmen?

1 KW elektrische Energie kostet Sie 1.500 € im Jahr, wenn man die kWh für 18 ct. bekommt. Durch ein Energiemanagement, wie es während des Workshops vermittelt wird, lassen sich oft 10 – 25% der Energiekosten auf Seiten der Infrastruktur sparen und die Einsparung auch nachweisen.

Sind Energiemanagementsysteme nicht nur was für energieintensive Industrien, die sich von der EEG-Umlage befreien lassen wollen?

Die Einführung eines Energiemanagementsystems ist ein anerkanntes Vorgehen zur nachhaltigen Steigerung der Energieeffizienz. Seit es die dazugehörige internationale Norm ISO 50001 gibt, wird der Ansatz in vielen Branchen angewendet. Systeme der Gebäudeleittechnik, wie sie auch in Rechenzentren verwendet werden, werden auf die ISO 50001 ausgerichtet, so dass es immer einfacher wird, die Norm umzusetzen.