Rückblick auf unsere 5-Jahres-Feier am 16.02.2017 in Berlin

5 Jahre dc-ce Berlin-Brandenburg GmbH: Dieses Jubliäum nahm das Team am 16.02. zum Anlass für eine feierliche Tour quer durch die Hauptstadt.

Für's leibliche Wohl war natürlich auch gesorgt!

Demonstration im Forschungs- und Test-Rechenzentrum für die Gäste. Aber keine Sorge: Das Gebäude steht noch.

Zwischenstation vor dem Reichstagsgebäude.

Der Stardust-Bus fuhr das Team von einer Station zur nächsten.

Carsten Zahn, Geschäftsführer der dc-ce Berlin-Brandenburg, in der Kleinen Orangerie.

Aller Anfang ist schwer, wenn man Größeres vorhat, dabei verlief für die dc-ce Berlin-Brandenburg GmbH eigentlich alles nach Plan und ziemlich glatt: Fünf erfolgreiche Geschäftsjahre am Standort, ein sich stetig erweiternder Mitarbeiterstab und so einige sehr interessante Projekte – was könnte diesem Team eigentlich in die Quere kommen?

Die Feierlichkeiten waren sauber geplant, mit dem Veranstalter im Detail ausgearbeitet und die kulinarische Linie bis zum Sahnehäubchen festgelegt und dann passierte es: Der Ausrichter samt seinem Gourmet Liner Bus musste kurz vor unserem Event Insolvenz anmelden! Ja, hätte er denn damit nicht noch warten können? Nein, warum hat er uns nicht unterrichtet? Das durfte doch nicht wahr sein und das mit uns Planern! Und auch noch 4 Tage vor der Feier mit geladenen Gästen!

Es half nichts, die Flexibilität eines Unternehmens in einem laufenden Projekt musste sich jetzt zeigen und beweisen: Ein neuer Veranstalter, ein anderer Bus, Moderator und Servicekräfte an Bord, zwei richtig gute Restaurants und bei alledem nicht die gute Laune zur Neuorganisation verlieren!

Zu 15 Uhr hatten wir in unser Forschungs- und Test-Rechenzentrum an der TU Berlin geladen: Lockeres Begrüßen der Gäste bei Kaffee & Kuchen, anschließend ein paar interessante Vorführungen in der Klimazelle und Fachgespräche.

Bei bester Laune bestiegen wir dann um 17 Uhr planmäßig unseren Eventbus und schon ging es los mit unserer Sightseeing Tour quer durch Berlin… Ein, zwei Sehenswürdigkeiten und schon waren wir am Reichstag angekommen: Einige Fotos wurden bei schönstem Berliner Vorabendhimmel geschossen und die zwei Servicekräfte versorgten die Gäste auf der Wiese direkt vor dem Reichstag mit Getränken. Welch´ schöne Kulisse…

Weiter ging´s zu unserem 1. Restaurant-Stopp am Ku´damm… das „Balthazar“. Sehr gut gesättigt mit einer fantastischen Vorspeise von „Steinpilz Risotto an Parmesanschaum“ ging es vergnügt zurück zu unserem Bus direkt vor dem Restaurant. Bevor erneut die Plätze im Bus eingenommen wurden, schnupperten alle die Luft und den Flair unseres Hauptstadt Boulevards.

Unsere Weiterfahrt führte uns geradewegs zum Schloss Charlottenburg, hier ins Restaurant „Kleine Orangerie“, wo zwei verschiedene Hauptgänge zur Wahl standen – die Entscheidung fiel manchen nicht leicht, aber am Ende waren alle sehr zufrieden…

Ach, war das gemütlich und erneut ganz lecker…so ließen wir den halben Abend dort ausklingen, bevor sich verschiedene Gruppen verabschiedeten oder noch woandershin aufbrachen, um den Abend zur Nacht zu machen.

Insgesamt war es eine sehr schöne Veranstaltung und ein wirklich rundherum unvergessliches Erlebnis! Danke an dieser Stelle unseren Gästen, mit uns ein wundervolles 5-Jähriges zu feiern!