Die dc-ce auf dem BVMW Meeting Mittelstand

dc-ce Mitar­bei­ter Dr. Ludger Acker­mann hielt einen Vortrag auf dem Meeting
Mittel­stand.

Wie inno­va­tiv ist der Ener­gie­markt in Deutsch­land und Europa? Anläss­lich dieser Frage lud der Bundes­ver­band mittel­stän­di­sche Wirt­schaft (BVMW) am 03. Novem­ber zum Meeting Mittel­stand in die histo­ri­sche Pump­sta­tion Diana­straße Berlin. Im Rahmen des Networ­king hielt dc-ce Mitar­bei­ter Dr. Ludger Acker­mann einen Vortrag mit dem Titel „Wie viel Strom brau­chen wir wirk­lich? Ein Blick auf IT und Rechen­zen­tren“.

Neben der dc-ce Berlin-Bran­den­burg GmbH waren Herr Benter­busch aus dem Bundes­mi­nis­te­rium für Wirt­schaft und Ener­gie­po­li­tik sowie Herr Otter­pohl von AEG IE AG einge­la­den. Herr Benter­busch stellte die aktu­elle Ener­gie­po­li­tik der Bundes­re­gie­rung vor und stellte die dazu­ge­hö­ri­gen Beweg­gründe dar. Im Gegen­satz dazu erläu­terte Herr Otter­pohl die aktu­el­len Möglich­kei­ten der AEG IE AG zur Verbes­se­run­gen der Ener­gie­ver­sor­gung.

Im Anschluss an diese drei span­nen­den Vorträge konnte in gesel­li­ger Runde mit den Refe­ren­ten über die Ener­gie­wende in Deutsch­land disku­tiert und das beson­dere Stahl­haus der 3 Hugo GmbH besich­tigt werden. Das Networ­king mit den ande­ren Gästen und das leib­li­che Wohl der Anwe­sen­den kamen dabei selbst­ver­ständ­lich nicht zu kurz.