dc-ce übernimmt Großteil der Mitarbeiter des Mitbewerbers RSG

31.01.2017

Die dc-ce RZ-Beratung übernimmt zum 01.02.2017 mehr als die Hälfte der Mitarbeiter der RSG RZ-Sicherheit und Gebäudetechnik GmbH. Klaus Kühr, Geschäftsführer der RSG, hatte zuvor bereits angekündigt, die Geschäfte seines Unternehmens zum 31.01.2017 gänzlich einzustellen.

Mit den neuen Mitarbeitern erweitert die dc-ce ihr Planungsbüro in Frankfurt am Main um einen neuen Standort in Siegen, der ebenfalls zum 01.02.2017 seine Geschäfte aufnehmen wird. Damit ist der Rechenzentrumsplaner künftig neben seinen weiteren Geschäftsstellen in Bayern (Erding) und Berlin-Brandenburg auch in Nordrhein-Westfalen vertreten. Kunden der RSG können viele ihrer gewohnten Ansprechpartner somit in Zukunft über den Standort der dc-ce in Siegen kontaktieren.

Ulrich Terrahe, Geschäftsführer der Frankfurter dc-ce RZ-Beratung GmbH & Co. KG, bezeichnet die Übernahme der RSG Mitarbeiter als „echten Glücksgriff“. Auch betont er seinen großen Respekt vor dem jahrelangen Marktbegleiter RSG: „Mit den Mitarbeitern der RSG gewinnt die dc-ce exzellente Fachleute, die über viele Jahre Erfahrung im Rechenzentrumsbereich verfügen. Wir freuen uns, das Team durch weitere top ausgebildete Rechenzentrumsplaner vergrößern zu können.“

Inzwischen dürfte die dc-ce zu den größten produktneutralen auf Rechenzentren spezialisierten Planungsbüros in Deutschland zählen. Eine entsprechende Pressemitteilung zur Übernahme der RSG Mitarbeiter wurde am Vormittag versendet.