dc-ce RZ-Beratung plant Forschungs- und Test-RZ an der TU Berlin

Die dc-ce wird in der Versuchshalle des Hermann-Rietschel-Institut der TU Berlin ein Forschungs- und Test-Rechenzentrum errichten, dass im Endausbau 10 Racks umfasst und eine IT-Last von 100 kW abführen kann. Ziel ist es, thermodynamische und strömungstechnische Versuche zu fahren, neue klimatechnische Lösungen zu testen und das Verhalten von EDV und Hardware bei unterschiedlichen Temperaturen zu untersuchen.

Im ersten Ausbauschritt werden 5 Racks installiert und mit 25 kW Wärmelast (Dummys) versehen um erste Strömungsversuche durchzuführen. Die Kühlung erfolgt über einen Kreuzstromwärmetauscher. Um eine konstante Außenlufttemperatur zu simulieren, wird ein Außenluftsimulator eingesetzt, der über die  vorhandene Kälteanlage der TU Berlin versorgt wird.

Gespräche mit namhaften Server-Herstellern werden bereits geführt, um mit praxisnahen Versuchen die Abhängigkeit zwischen Servern und Klimatechnik genauer zu erforschen.