dc-ce RZ-Beratung plant Forschungs- und Test-RZ an der TU Berlin

Die dc-ce wird in der Versuchs­halle des Hermann-Riet­schel-Insti­tut der TU Berlin ein Forschungs- und Test-Rechen­zen­trum errich­ten, dass im Endaus­bau 10 Racks umfasst und eine IT-Last von 100 kW abfüh­ren kann. Ziel ist es, ther­mo­dy­na­mi­sche und strö­mungs­tech­ni­sche Versu­che zu fahren, neue klima­tech­ni­sche Lösun­gen zu testen und das Verhal­ten von EDV und Hard­ware bei unter­schied­li­chen Tempe­ra­tu­ren zu unter­su­chen.

Im ersten Ausbau­schritt werden 5 Racks instal­liert und mit 25 kW Wärme­last (Dummys) verse­hen um erste Strö­mungs­ver­su­che durch­zu­füh­ren. Die Kühlung erfolgt über einen Kreuz­strom­wär­me­tau­scher. Um eine konstante Außen­luft­tem­pe­ra­tur zu simu­lie­ren, wird ein Außen­luft­s­i­mu­la­tor einge­setzt, der über die  vorhan­dene Kälte­an­lage der TU Berlin versorgt wird.

Gesprä­che mit namhaf­ten Server-Herstel­lern werden bereits geführt, um mit praxis­na­hen Versu­chen die Abhän­gig­keit zwischen Servern und Klima­tech­nik genauer zu erfor­schen.