dc-ce Mitarbeiter Thomas Fischer referiert auf dem Datacenter Day

Es ist der tägli­che Spagat der Rechen­zen­trums­bran­che: Die stei­gen­den Anfor­de­run­gen an die Leis­tung und Verfüg­bar­keit von Rechen­zen­tren beißen sich deut­lich mit dem Wunsch, ihren Betrieb möglichst ener­gie­ef­fi­zi­ent zu gestal­ten. Auf dem Data­cen­ter Day 2015 werden Lösun­gen und Stra­te­gien zur Bewäl­ti­gung dieser Schwie­rig­keit vorge­stellt und disku­tiert. Die führen­den Rechen­zen­trums­be­trei­ber und -mana­ger kommen hier zusam­men, um über die Zukunft der Data­cen­ter zu spre­chen.

Unter den Refe­ren­ten ist auch der dc-ce Mitar­bei­ter Dipl.-Ing. Thomas Fischer. In seinem Vortrag mit dem Titel „Die Meis­ter­schaft im Rechen­zen­trums-Alltag beginnt jetzt“ konzen­triert er sich auf den Beginn der Betriebs­phase nach der bauli­chen Fertig­stel­lung des Rechen­zen­trums. Welche Stell­schrau­ben betä­tigt werden können, um den RZ-Betrieb ener­gie­ef­fi­zi­ent und damit erfolg­reich zu gestal­ten, wird Thomas Fischer hier zeigen.

Die dc-ce setzt sich bereits seit eini­gen Jahren aktiv für die Stei­ge­rung von Ener­gie­ef­fi­zi­enz in Rechen­zen­tren ein. Sie entwi­ckelte dabei unter ande­rem Tech­no­lo­gien wie den airblock MIFC, mit dem sich der Ener­gie­ver­brauch zur Kühlung von Rechen­zen­tren auf ein Mini­mum redu­zie­ren lässt.

Für die Ausrich­tung des Data­cen­ter Day zeich­net die Vogel IT-Akade­mie verant­wort­lich. Er findet am 21. Okto­ber 2015 im Vogel Conven­tion Center VCC in Würz­burg statt. Mehr Infor­ma­tio­nen zum Data­cen­ter Day finden Sie hier.