dc-ce Mitarbeiter Thomas Fischer hält einen Vortrag auf dem DataCenter Day 2016

Der Data­Cen­ter Day findet am 25. Novem­ber 2016 in Würz­burg statt und bietet unter ande­rem zahl­rei­che Infor­ma­tio­nen zu Trends, Tech­no­lo­gien und Erfolgs­stra­te­gien für die Planung und den Betrieb von Rechen­zen­tren. Hier erwar­ten die Besu­cher hoch­ka­rä­tige Keynotes unab­hän­gi­ger RZ-Exper­ten, Work­shops, Tech­no­logy-Outlooks sowie inspi­rie­rende, inter­dis­zi­pli­näre Thinktanks zum Meinungs- und Erfah­rungs­aus­tausch. Unter den Refe­ren­ten hält auch der Leiter von Stra­te­gie und Produkt­ma­nage­ment der dc-ce Thomas Fischer einen Vortrag zum Thema „Was darf ein Rechen­zen­trum kosten?“

Der Vortrag gibt allen, die einen Bau oder Umbau eines Rechen­zen­trums planen einen Ein- und Über­blick, welche Kosten beim Bau und Betrieb von Rechen­zen­tren entste­hen. Durch das Zusam­men­spiel von Verfüg­bar­keit, Leis­tungs­an­for­de­rung und Ener­gie­ef­fi­zi­enz lassen sich die jewei­li­gen Ausga­ben stark redu­zie­ren und besser verste­hen. Der Vortrag vermit­telt erste Indi­ka­to­ren, die rich­ti­gen Wege und mehr Sicher­heit für Entschei­dun­gen bei Ihren Inves­ti­tio­nen.

Deswei­te­ren präsen­tiert die dc-ce am 25. Novem­ber, wie mithilfe von 3D-Tech­no­lo­gie ein Rechen­zen­trum virtu­ell begeh­bar wird. Durch diese virtu­elle Welt wird ein exak­ter Planungs­pro­zess möglich, wodurch sich Fehl­in­ves­ti­tio­nen oder Umpla­nun­gen schon im Vorfeld vermei­den lassen.
Das aus allen Perspek­ti­ven zugäng­li­che Rechen­zen­trum wird in einem Contai­ner auf dem Data­Cen­ter Day aufge­stellt.

Alle Infos zum Data­Cen­ter Day finden Sie hier.