dc-ce lädt zu Vortragsreihe und Besichtigung ins Forschungs- und Test-Rechenzentrum Berlin

Das Forschungs- und Test-Rechenzentrum in Berlin wurde erst kürzlich umgebaut und erweitert.

Rechenzentren dürfen technologisch nicht auf der Strecke bleiben – nur so können sie den wachsenden Anforderungen auch weiterhin gerecht werden. Wie die neuesten technologischen Trends und Entwicklung aussehen und in Rechenzentren integriert werden, lässt sich am besten in der Praxis begreifen.

Im Forschungs- und Test-Rechenzentrum, das die dc-ce RZ-Beratung zusammen mit dem Hermann-Rietschel-Institut der TU Berlin betreibt, wird nun genau das möglich: Am 27. September lädt die dc-ce gemeinsam mit den Unternehmen Bachmann, CommScope und Daxten Interessenten zu einer Vortragsreihe mit dem Titel „Data Center 4.0 - Neueste Trends im automatisierten Rechenzentrum“ in das Test-Rechenzentrum ein. Teilnehmer können an diesem Tag die umfassend umgebaute und erweiterte Forschungsanlage besichtigen und das in den Vorträgen Gelernte praktisch vertiefen.

In der Vortragsreihe sprechen die Experten der veranstaltenden Unternehmen über die neuesten Trends und Erkenntnisse der RZ-Branche. Die Besucher erwarten dabei die folgenden Themen:

  • High Speed-Applikationen im RZ, Migrations- und Management-Lösungen (Kay-Uwe Mey, CommScope)
  • Intelligentes PDU Power-Management (Jens Matheis, Bachmann)
  • Strom optimal im Rechenzentrum auf allen Ebenen verteilen, überwachen und nutzen – einfach und zukunftssicher (Oliver Rohner, Daxten)
  • Moderne Rechenzentrumsklimatisierung – Wie kühlt man Rechenzentren heute? (Fridtjof Chwoyka, dc-ce RZ-Beratung)

Seien Sie dabei: Details zur Veranstaltung sowie einen Anmeldebogen finden Sie hier.