dc-ce berichtet im dena Workshop zum eco-Design von Servern über Stand der internationalen Normung

Herr Dr. Acker­mann berich­tete auf dem dena Work­shop am 08.09.2014 in Berlin über den Stand der inter­na­tio­na­len Normung im Bereich Ener­gie­ef­fi­zi­enz von IT Kompo­nen­ten (ISO/IEC 30134).

Auf Basis des EU Energy Star wurde die Frage disku­tiert, ob es für den Betrieb von Rechen­zen­tren sinn­voll ist, weitere Produkte und Produkt­grup­pen in einer eco-Design Richt­li­nie zu regu­lie­ren. Als Teil­neh­mer waren Bran­chen­ver­tre­ter aller Rich­tun­gen einge­la­den: Hard­ware-Herstel­ler, Betrei­ber von Rechen­zen­tren, Herstel­ler von Manage­ment Soft­ware (DCIM Syste­men) und Forscher aus den Berei­chen IT Kompo­nen­ten und Rechen­zen­trum.

Die meis­ten Teil­neh­mer waren sich einig, dass eine Regu­lie­rung von Produk­ten in einem komple­xen System wie dem Rechen­zen­trum nur eine bedingte Wirkung entfal­ten kann - obwohl der Sinn von ener­gie­spa­ren­den IT-Kompo­nen­ten im RZ nicht bestrit­ten wurde. Hier­bei muss jedoch das Verhal­ten des Gesamt­sys­tems betrach­tet werden, denn auch ener­gie­ef­fi­zi­ente Produkte können durch falschen Einsatz extrem inef­fi­zi­ent arbei­ten.

Auch bei der Verwen­dung von KPI zur Steue­rung der Ener­gie­ef­fi­zi­enz eines Rechen­zen­trums sind neben der direk­ten Opti­mie­rung von einzel­nen Sub-Syste­men wie Klima­ti­sie­rung, Kälte­er­zeu­gung oder eben der IT auch die Abhän­gig­kei­ten der KPI unter­ein­an­der zu beach­ten, so dass das Rechen­zen­trum als Gesamt­sys­tem opti­miert wird.

Down­load der Vorträge unter http://www.top-runner.info Menü­ein­trag eu-energy-star / Work­shop eu-energy-star für Rechen­zen­tren.