dc-ce berichtet im dena Workshop zum eco-Design von Servern über Stand der internationalen Normung

Herr Dr. Ackermann berichtete auf dem dena Workshop am 08.09.2014 in Berlin über den Stand der internationalen Normung im Bereich Energieeffizienz von IT Komponenten (ISO/IEC 30134).

Auf Basis des EU Energy Star wurde die Frage diskutiert, ob es für den Betrieb von Rechenzentren sinnvoll ist, weitere Produkte und Produktgruppen in einer eco-Design Richtlinie zu regulieren. Als Teilnehmer waren Branchenvertreter aller Richtungen eingeladen: Hardware-Hersteller, Betreiber von Rechenzentren, Hersteller von Management Software (DCIM Systemen) und Forscher aus den Bereichen IT Komponenten und Rechenzentrum.

Die meisten Teilnehmer waren sich einig, dass eine Regulierung von Produkten in einem komplexen System wie dem Rechenzentrum nur eine bedingte Wirkung entfalten kann - obwohl der Sinn von energiesparenden IT-Komponenten im RZ nicht bestritten wurde. Hierbei muss jedoch das Verhalten des Gesamtsystems betrachtet werden, denn auch energieeffiziente Produkte können durch falschen Einsatz extrem ineffizient arbeiten.

Auch bei der Verwendung von KPI zur Steuerung der Energieeffizienz eines Rechenzentrums sind neben der direkten Optimierung von einzelnen Sub-Systemen wie Klimatisierung, Kälteerzeugung oder eben der IT auch die Abhängigkeiten der KPI untereinander zu beachten, so dass das Rechenzentrum als Gesamtsystem optimiert wird.

Download der Vorträge unter http://www.top-runner.info Menüeintrag eu-energy-star / Workshop eu-energy-star für Rechenzentren.