Das Rechenzentrum in Zeiten der Energiewende

29.06.2015

© majeczka / Shutterstock

Die Energiewende ist ein bundesweiter Dauerbrenner in politischen und wirtschaftlichen Debatten. Ein bewegendes Thema ist es aber auch für die Rechenzentrumsbranche, die sich seit geraumer Zeit mit der Schwierigkeit konfrontiert sieht, auf höchstem Leistungsniveau energieeffizient arbeiten zu müssen.

Am 04. Juni kamen nun einige RZ- und IT-Experten auf Einladung des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) in Berlin zusammen, um in einer Gesprächsrunde mit Urs Hölzle, Senior Vice President for Technical Infrastructure bei Google Inc., über die Energiewende zu sprechen. Auch dc-ce Mitarbeiter Dr. Ludger Ackermann war als Fachmann für RZ-Betrieb mit von der Partie. Als Unternehmen, das sich bereits seit vielen Jahren um die Steigerung von Energieeffizienz in Rechenzentren bemüht, ist das Thema Energiewende der dc-ce natürlich ein besonderes Anliegen.

Die Gruppe erörterte den aktuellen Stand der Energieeffizienz in Rechenzentren und kam zu dem Schluss, dass bereits viele Verbesserungen verwirklicht wurden, die noch ungenutzten Potenziale aber dringend ausgeschöpft werden müssten. Im Großen und Ganzen blickte man somit optimistisch in die Zukunft der Energiewende. Einen ausführlichen Nachbericht von Dr. Ludger Ackermann können BITKOM-Mitglieder im Mitgliederbereich nachlesen.