„Container-Rechenzentren sind maximal mobil“ – Ulrich Terrahe im Interview mit com! professional

Im Rahmen seiner Themenreihe „Rechenzentren aus der Box“ hat das Fachmagazin com! professional ein Interview mit dc-ce Geschäftsführer Ulrich Terrahe geführt. Darin erklärt er, warum schlüsselfertige und/oder modulare Lösungen für Rechenzentren immer wichtiger werden und welche Rolle Container oder Systemzellen spielen.

„Mikro-Rechenzentren sind ideal auf kommende Anforderungen wie Edge-Computing vorbereitet und bieten eine schnell zu realisierende Lösung für dezentrale Standorte und Filialen“, beantwortet Herr Terrahe die Frage, weshalb Mikro-Rechenzentren auch eine Kategorie des Deutschen Rechenzentrumspreises 2017 stellten, den die dc-ce jährlich ausrichtet.

Gemeinsam mit TOBOL hat die dc-ce RZ-Beratung auch eine eigene RZ-Komplettlösung entwickelt: Das private-datacenter lässt sich nach den Bedürfnissen des Betreibers konfigurieren und bietet Platz für bis zu 16 Racks – so sehr „mikro“ ist es also unter Umständen gar nicht! Nähere Informationen zum private-datacenter finden Sie hier.

Das vollständige Interview können Sie hier nachlesen.