Aktiv für Energieeffizienz: Die dc-ce auf den Berliner Energietagen

Für die dc-ce ist das Thema Energieeffizienz von großer Bedeutung. Kein Wunder also, dass sie vom 27.-29. April auch auf den 16. Berliner Energietagen, der Leitveranstaltung für Energieeffizienz in Deutschland, Präsenz zeigte.

Im Rahmen der Veranstaltung öffnete das dc-ce Forschungs- und Test-Rechenzentrum im Hermann-Rietschel-Institut an der TU Berlin am 28. April seine Pforten und lud zu einer spannenden und informativen Besichtigung ein.

Für die Wissensvermittlung sorgten die beiden dc-ce Mitarbeiter Dr. Ludger Ackermann und Fridtjof Chwoyka: Sie referierten zu den Themen „Energiemanagementsysteme im Rechenzentrum“ und „Effiziente und ökologische Klimatisierung – Eine Zeitreise durch die RZ-Klimatisierung“. Dabei beantworteten sie unter anderem Fragen zur Energieeffizienz in Rechenzentren.
Die Resonanz fiel durchweg positiv aus und die Berliner Energietage erwiesen sich mit einem Teilnahmerekord als voller Erfolg. Mehr Infos zu den Berliner Energietagen finden Sie unter
www.berliner-energietage.de