Abschluss in der Tasche: dc-ce Teammitglied Nicolai Weißberg darf sich nun Dipl.-Ing. nennen

22.11.2017

Großer Tag: In Beglei­tung seiner Part­ne­rin nahm Nico­lai Weiß­berg sein Zeug­nis entge­gen.

dc-ce Team­mit­glied Nico­lai Weiß­berg darf sich ab sofort Diplom-Inge­nieur nennen. Kürz­lich schloss Herr Weiß­berg sein duales Studium der Ener­gie- und Umwelt­tech­nik an der Staat­li­chen Studi­en­aka­de­mie BA Riesa erfolg­reich ab. Die zuge­hö­rige Ausbil­dung hatte er bei der dc-ce RZ-Bera­tung in Frank­furt absol­viert.

Seine Diplom­ar­beit mit dem Titel „Unter­su­chung der prak­ti­schen Umset­zung der direk­ten Server­küh­lung am Beispiel der „Thomas Krenn“-Lösung“ projek­tiert ein Rechen­zen­trum, das mit flüs­sig­ge­kühl­ten Servern arbei­tet und einen beson­de­ren Fokus auf Abwär­me­nut­zung legt.

Nun, da Herr Weiß­berg sein Diplom in der Tasche hat, strebt er den Master mit den Schwer­punk­ten Bauma­nage­ment und Faci­lity-Manage­ment an: Das entspre­chende Studium hat er bereits in Mainz aufge­nom­men. Der dc-ce bleibt Nico­lai Weiß­berg aber zum Glück weiter­hin als geschätz­ter Mitar­bei­ter und Kollege erhal­ten.

Wir gratu­lie­ren Herrn Weiß­berg herz­lich zum bestan­de­nen Diplom und wünschen ihm für das weitere Studium viel Erfolg!